Loreen Hinz

Vogue Italia online

height

polaroids

height

bust

waist

hips

shoes

eyes

hair

videos

select photos & create book

seeds management

SEEDS wurde 1999 in einem kleinen Hinterhof in Berlin Prenzlauer Berg von Pascal Kluttig gegründet.

Heute agiert die Agentur aus dem Herzen Berlins. Nahe den Hackeschen Höfen wird sie nun von Marie de Quatrebarbes und Pascal Kluttig geleitet. Eine Vielzahl von Bookern mit unterschiedlichen Spezialisierungen haben SEEDS zu einer der führenden deutschen Modelagenturen gemacht.

Internationales Karrieremanagement und gezielter New Face Aufbau sind Grundbausteine der Agentur. Renommierte Models wie Katrin Thormann, Dari Maximova, Franzi Müller, Tim Bendzko und Paul Boche hat Seeds Management erfolgreich aufgebaut und weltweit gemanagt. SEEDS Modelmanagement besticht heute durch sein umfangreiches Portfolio vom New Face bis zum Top Model. Durch eigenes Scouting und ein großes Netzwerk vergrößert sich unsere Kartei darüber hinaus stetig.

Des Weiteren wurde 2010 der Geschäftsbereich SEEDS Media gegründet. Dieser bedient die stetig wachsende Nachfrage an professionellen Darstellern für TV, Kino und Werbung.Von Ikea über Audi bis Oral B findet man unsere Darsteller*innen heute in Spots und Kampagnen großer Unternehmen.

Sich stets am Puls der Zeit zu bewegen, ständig neue Ideen zu entwickeln und durch Qualität und Kompetenz beim Kunden zu überzeugen - das macht unseren internationalen Erfolg aus.

seeds management

SEEDS was founded in 1999 in a small backyard in Berlin Prenzlauer Berg by Pascal Kluttig.

Today the agency is run by Marie de Quatrebarbes and Pascal Kluttig and operates from Hackescher Markt in the heart of Berlin. A team of bookers with different specializations and years of experience have made SEEDS one of the leading model agencies in Germany.

International career management and New Face developmentent are basic competencies of the agency. Well known models such as Katrin Thormann, Dari Maximova, Franzi Müller, Tim Bendzko and Paul Boche were established by Seeds Management and managed worldwide. SEEDS Modelmanagement is characterized by its extensive portfolio, from New Faces to Top Model. This roster is constantly growing thanks to our own scouting and a large scouting network.

Furthermore, the SEEDS Media division was founded in 2010. It serves the steadily growing demand for professional Actors for TV, cinema and advertising. From Ikea to Audi or Oral B you find our talents today in the commercials and campaigns of large companies.

We owe our international success by staying in touch with the trends, by constantly developing new ideas and over all by offering quality service and competence to our customers.

terms

§1 ALLGEMEINES

Die nachfolgenden Bedingungen sollen die Rechtsbeziehungen zwischen den Fotomodellen, Fotomodellagenturen und jeweiligen Kunden verbindlich regeln, soweit im Einzelfall nicht ausdrücklich abweichende Vereinbarungen getroffen werden. Eine Annulierung einer Buchung muss in jedem Fall auf schriftlichem Weg (e-Mail, Fax, Brief), unter Angabe von Datum und ggf. Uhrzeit, erfolgen.

§2 BUCHUNGSGRUNDLAGEN

(1) Die Agentur gibt Erklärungen gegenüber dem Kunden im Namen und im Auftrag des Fotomodells ab. Als Kunde gilt derjenige, der bei der Agentur bucht, soweit nicht ausdrücklich bei der Buchung etwas anderes schriftlich vereinbart wird. (2) Der Kunde schuldet der Agentur die Vermittlungsprovision. Diese beträgt, soweit nicht anders vereinbart, 20% des vereinbarten Model-Honorars oder des zu zahlenden usfallhonorars zzgl. der MwSt. Jegliche Haftung der Agentur aus dem vermittelten Rechtsverhältnis ist ausgeschlossen. Der Kunde ist nicht berechtigt, Forderungen gegen das Model mit dem Provisionsanspruch der Agentur aufzurechnen oder ein Zurückbehaltungs-recht geltend zu machen. (3) Der Kunde schuldet die Vermittlungsprovision auch für Folgebuchungen, solange das Model sich von der Agentur vertreten lässt. Direktbuchungen unter Umgehung der Agentur sind unzulässig.

§3 BUCHUNGSMODALITÄTEN

(1) Optionen Optionen sind terminverbindliche Reservierungen. Eine Option verfällt, wenn nicht spätestens drei Tage (bis 18 Uhr) vor Tätigkeitsbeginn oder innerhalb von einem Werktag nach Aufforderung durch die Agentur eine Festbuchung erfolgt. Samstag und Sonntag sind keine Werktage. Es gilt deutsche Zeitrechnung. Optionen werden nach Buchungseingang notiert. Handelt es sich nicht um eine erste Option, wird dem Kunden der Rang der Option mitgeteilt. Verfällt eine Option, rücken nachfolgende Optionen in der Reihenfolge nach. (2) Festbuchungen Festbuchungen sind für beide Seiten verbindlich. Sie sind auf Verlangen des Kunden durch die Agentur unverzüglich schriftlich zu bestätigen unter Angabe der wesentlichen Einzelheiten.(Wetterbuchungen) Wetterbedingte Buchungen sind nur am Aufenthaltsort des Models möglich und müssen ausdrücklich als solche bezeichnet werden. Soweit nicht anders vereinbart, handelt es sich hierbei um Schönwetterbuchungen. Liegen die Wetterbedingungen nicht vor oder ist die Wetterlage unklar, kann der Kunde die Buchung gegenüber der Agentur bis spätestens eine Stunde vor dem vereinbarten Arbeitsbeginn absagen. Für diesen Fall beträgt das Ausfallshonorar 50% des vereinbarten Model-Honorars der Agentur aufzurechnen oder ein Zurückbehaltungsrecht geltend zu machen. (3) Der Kunde schuldet die Vermittlungsprovision auch für Folgebuchungen, solange das Model sich von der Agentur vertreten lässt. Direktbuchungen unter Umgehung der Agentur sind unzulässig.

§4 ANNULIERUNG

(1) Eine Festbuchung kann aus wichtigem Grund annulliert werden. Einen wichtigen Grund zur Annullierung stellen auch Umstände dar, die eine Durchführung der Festbuchung wirtschaftlich unzumutbar machen. Die Annullierung ist der Agentur unverzüglich mitzuteilen. (2) Die Annullierung hat so viele Werktage vor Arbeitsbeginn zu erfolgen, wie Arbeits- und Reisetage gebucht worden sind, mindestens jedoch drei Werktage. (3) Erfolgt die Annullierung vor 12 Uhr mittags, so ist dieser Tag bei der Berechnung mitzuzählen. Samstag und Sonntag sind keine Werktage, es gilt deutsche Zeitrechnung. (4) Tages- und Stundenbuchungen sind 24 Stunden vor Arbeitsbeginn zu annullieren. (5) Erfolgt die Annullierung durch das Model, wird die Agentur sich nach besten Kräften bemühen, gegebenenfalls unter Einschaltung anderer Agenturen, für den Kunden einen adäquaten Ersatz zu finden.

§5 ARBEITSZEIT

(1) Bei einer Tagesbuchung beträgt die Arbeitszeit 8 Stunden, bei einer Halbtagsbuchung 4 Stunden. Soweit nicht anders vereinbart, dauert die Arbeitszeit einer Tagesbuchung von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr mit einer Stunde Mittagspause. (2) Die Arbeitszeit beginnt mit dem Eintreffen des Models am vereinbarten Arbeitsort beim Kunden zur vereinbarten Zeit. Vorbereitungszeiten wie Make-up und Frisur zählen zur Arbeitszeit. (3) Überstunden werden mit 15% des vereinbarten Tageshonorars pro Stunde vergütet. Eine Überschreitung der Arbeitszeit bis 30 Minuten wird aus Kulanz nicht berechnet. (4) Die gemeinsame An- und Abreise von Model und Kunde zwischen Hotel und Arbeitsort (Location) zählt zur Arbeitszeit. An- und Abreise (zusammen) bis zu einer Stunde pro Tag werden aus Kulanz nicht berechnet.

§6 MODEL-HONORAR

Das Model-Honorar umfasst das Tageshonorar und das Entgelt für Nutzungsrechte zzgl. MwSt. (1) Modetarif Hierzu zählen sämtliche Aufnahmen von Bekleidung und zur Mode gehörenden Accessoires (Nachtwäsche, Schmuck, Strümpfe, Schuhe, Frisuren, Brillen etc.), die in Verbindung mit Mode gestaltet werden, soweit es sich nicht um Werbung handelt. (2) Sonderhonorar Miederwaren, Tagwäsche, Akt, Konsumgüterwerbung, Werbung mit Aufnahmen zum Modetarif und Werbefilme bedürfen einer gesonderten Vereinbarung. (3) Halbtags- und Stundenbuchungen Das Model-Honorar bei Halbtagsbuchungen beträgt bei am Arbeitsort ansässigen Models 60% des Tageshonorars. Halbtagsbuchungen von anreisenden Models und Stundenbuchungen bedürfen immer einer gesonderten Vereinbarung. Erfolgt die Annulierung einer Buchung kurzfristiger als 24 h vor dem eigentlichen Arbeitsbeginn des Models, so ist das verhandelte Fotomodelhonorar durch den Kunden im vollen Umfang zu bezahlen.

§7 REISEKOSTEN

(1) Reisetageersatz Die An- und Abreise des Models zum und vom Arbeitsort wird nur vergütet, wenn sie ganz oder teilweise während der üblichen Arbeitszeit von Fotomodellen erfolgt. Der Reisetageersatz beträgt bis zu 2 Arbeitstage: Tageshonorar, bis zu 4 Arbeitstage: ½ Tageshonorar, ab 5 Arbeitstage: kein Reisetageersatz, es sei denn, die An- bzw. Abreise erstreckt sich über mehr als 1 Arbeitstag. (2) Reisespesen Bei am Arbeitsort ansässigen oder nicht angereisten Models werden Übernachtungs- und Verpflegungskosten nicht erstattet. Taxikosten werden, Halbtags- und Stundenbuchungen ausgenommen, nur ab Stadtgrenze erstattet. Bei gemeinsamen Reisen werden ab Flughafen/Bahnhof des abreisenden Models die entstandenen Reise-, Verpflegungs- und Übernachtungskosten vom Kunden getragen. Die Verpflegungspauschale richtet sich nach den steuerlichen Richtsätzen pro Arbeitstag, eine Kostenerstattung erfolgt nur gegen Vorlage der Belege. Ist das Model für mehrere Kunden am Arbeitsort tätig, so sind die entstandenen Kosten den jeweiligen Arbeitstagen entsprechend aufzuteilen.

§8 Zahlungskonditionen

Das Model-Honorar einschließlich Ausfallhonorar, Reisetageersatz und Reisespesen werden in Landeswährung oder in Euro zum Ankaufkurs bezahlt, die übrigen Zahlungen haben in Euro zu erfolgen.

§9 REKLAMATION, HAFTUNG

(1) Bei Reklamationen hat der Kunde umgehend die Agentur zu informieren und die Reklamationsgründe darzulegen. Es sind Polaroids zum Nachweis der Reklamation zu erstellen. Sodann ist das Model ausdrücklich von seiner Arbeitspflicht zu entbinden. Bei berechtigten Reklamationen, die vom Kunden nachgewiesen werden, entfällt jegliche Zahlungspflicht für dieses Model einschließlich Reisekosten. Werden mit dem Model jedoch Aufnahmen gemacht, so gilt dies als Verzicht des Kunden auf jegliche berechtigte Reklamation. (2) Bei schuldhafter Verspätung des Models (Verschlafen, verpasstes Flugzeug etc.) hat das Model entsprechend länger zu arbeiten. Ist dies aufgrund besonderer Umstände nicht oder nur teilweise möglich, so verliert das Model seinen anteiligen Tageshonoraranspruch auf der Grundlage des Überstundenhonorars. (3) Bei besonders risikoreichen Aufnahmen hat der Kunde eine entsprechende Versicherung für das Model abzuschließen. Ist der Agentur das einzugehende Risiko bei der Buchung nicht ausdrücklich mitgeteilt worden, ist das Model berechtigt, seine Leistung zu verweigern und erhält ein Ausfallhonorar von 70% des vereinbarten Gesamthonorars. (4) Weitergehende Ansprüche richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung des Models sowie seiner Agentur aus jedwedem Rechtsgrund ist auf das zweifache Gesamthonorar beschränkt, ausgenommen bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. (5) Für Hairstyling und Make-up ist das Model nicht verantwortlich.

§10 NUTZUNGSRECHTE

(1) Soweit nicht ausdrücklich anders schriftlich vereinbart, werden mit dem vereinbarten Model-Honorar die Nutzungsrechte an den Aufnahmen ausschließlich dem genannten Kunden ein Jahr innerhalb der Bundesrepublik Deutschland für den vereinbarten Verwendungszweck, das vereinbarte Produkt und die vereinbarte Nutzungsform eingeräumt. Die Jahresfrist beginnt mit der tatsächlichen Nutzung, spätestens 2 Monate nach Erstellung der Aufnahmen. (2) Jede weitergehende Nutzung (insbesondere Poster, Plakate, Verpackungen, Displays, Videos sowie jede Nutzung des Fotomodellnamens) bedarf einer ausdrücklichen schriftlichen Einwilligung durch die Agentur. Eine digitale Speicherung der Aufnahmen ist grundsätzlich nicht gestattet und nur mit ausdrücklicher schriftlicher Einwilligung unter konkreter Angabe des Verwendungszwecks möglich. (3) Nutzungsrechte werden erst durch Zahlung des vereinbarten Entgelts eingeräumt. Jegliche Nutzung vor vollständiger Zahlung des vereinbarten Entgelts ist unzulässig.

§11 SCHLUSSBESTIMMUNG

(1) Zwischen den Parteien dieser Buchungsbedingungen, Agentur, Model und Kunde, findet deutsches Recht Anwendung. Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus der Buchung im Zusammenhang mit Nutzungsrechten ist der Sitz der Agentur. (2) Der Kunde verpflichtet sich, Änderungen oder Ergänzungen der Buchungen und Abweichungen von diesen Buchungsbedingungen nur nach vorheriger Absprache mit der Agentur vorzunehmen und es zu unterlassen, das Model während der Arbeitstage zu Buchungsänderungen oder Buchungsergänzungen anzuhalten. (3) Die Gültigkeit der Buchungsbedingungen wird durch etwaige Ungültigkeit einzelner Bestimmungen nicht berührt. An Stelle einer unwirksamen Bestimmung gilt dasjenige als vereinbart, was dem angestrebten Zweck möglichst nahe kommt. Entsprechendes gilt für die Ausfüllung von Vertragslücken. (4) Gerichtsstand für Vollkaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts und Kunden ohne allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland ist der Sitz der Agentur.

§1 GENERAL REMARKS

The following provisions shall govern with binding force the legal relationship between the Models, the Modelling Agencies and the respective Clients, unless otherwise expressly agreed for a specific case. Members of VELMA, the Models represented by it and the Clients of these Models shall be protected against any expectations and demands that are not customary in the trade.

§2 BOOKING BASIS

(1) The Agency shall make declarations to the Client in the name and on behalf of the Model. A Client is deemed to be anyone who makes a booking with the Agency, unless otherwise expressly agreed in writing at the time of the booking. (2) The Client shall be liable to the Agency for the agency commission. Unless otherwise agreed this amounts to 20% of the agreed modelling fee or 20% of the cancellation fee to be paid, plus VAT. The Agency shall not be responsible for any liability arising under the legal relationship entered into. The Client shall not be authorised to offset any amounts owing to the Model against any claims for fees made by the Agency or to assert any rights of retention. (3) The Client shall be also liable for any agency commissions arising on subsequent bookings provided the Model is still represented by the agency. The Client shall undertake not to make direct bookings that do not involve the Agency.

§3 BOOKING MODALITIES

(1) Options: Options are reservations that are binding. An option shall expire in the event that a confirmed booking is not made at the latest three days (up to 6 pm) prior to the start of work or within one working day following an assignment request from the agency. Saturdays and Sundays are not regarded as working days. German calendar time shall apply. Options are listed by booking date. If more than one option is involved, the Client shall be informed with regard to the priority of the option. In the event that an option shall expire subsequent options shall move up in priority. (2) Confirmed bookings: Confirmed bookings are binding for both sides. At the request of the Client they are to be immediately confirmed in writing by the Agency giving all essential details. (Weather bookings) Weather-related bookings are only possible at the Model’s place of residence and must be expressly denoted as such. Unless otherwise agreed these shall be regarded as fair-weather bookings. In the event that the weather conditions are not as desired or the weather situation is unpredictable the Client has the right to cancel the booking with the Agency up to one hour before the start of work. In this case the cancellation fee shall amount to 50% of the agreed model’s fee.

§4 CANCELLATION

(1) A confirmed booking may be cancelled for due cause. Cause for cancellation may include circumstances that make the confirmed booking economically unacceptable. The Agency is to be informed without delay of any such cancellation. (2) The cancellation must be made as many days prior to the start of work as the number of working and travel days that have been booked, however at a minimum of three days beforehand. (3) In the event that that a cancellation is made before 12 noon this day shall count in the calculation. Saturdays and Sundays shall not be regarded as working days, German calendar time shall apply. (4) Bookings by the day or hour must be cancelled 24 hours prior to the start of work. (5) If the cancellation is made by the Model, the Agency shall make every effort possible to find an adequate substitute, even if this entails using another agency.

§5 WORKING HOURS

(1) The working hours relating to a booking by the day are 8 hours and 4 hours for a half-day booking. Unless otherwise agreed the working hours for a booking by the day shall begin at 9.00 a.m. and end at 6.00 p.m. with a one hour break for lunch. (2) The working hours shall begin as soon as the Model arrives at the agreed client location at the agreed time. Any preparation time needed for such things as make-up and hair styling shall be counted as working hours. (3) Overtime shall be paid at the rate of 15% of the agreed daily fee per hour. Any overtime worked of up to 30 minutes shall be regarded as a goodwill gesture and shall not be charged. (4) The time spent travelling by the Model and the Client (together) to and from the hotel and the place of work (location) shall be included in the calculation of the working hours. Travel time (together) of up to an hour per day shall not be charged as a goodwill gesture.

§6 MODEL’S FEE

The Model’s fee shall include the daily fee and payments for any rights of use plus any applicable VAT. (1) Fashion rate: This shall include all photographs of clothing and fashion-related accessories (night clothes, jewellery, stockings, shoes, hairdos, eyeglasses etc.), which are designed for fashion purposes, provided that this does not involve advertising. (2) Special fee: The modelling of underclothes and corsets, modelling in the nude, for consumer goods advertisements and advertising films shall require a separate agreement. (3) Half-day bookings and bookings by the hour: For Models who reside at the place of work the fee payable for half-day bookings shall amount to 60% of the daily fee. A separate agreement shall always be required for half-day bookings for Models who have to travel to the place of work and for bookings by the hour.

§7 TRAVEL EXPENSES

(1) Recompense for daily travel time: Travel expenses incurred in travelling to and from the location shall only be paid in the event that the travel time falls, in whole or in part, within the normal working hours of the Model. The amount paid shall be the daily fee for up to 2 days of work, ½ of the daily fee for up to 4 days of work, no travel expenses are paid for 5 or more days of work unless the travelling time to and from the location is more than 1 working day. (2) Travel expenses: Models residing at or who do not need to travel to the location shall not be reimbursed by the client for any overnight accommodation or subsistence costs. Except in the case of half-day bookings and bookings by the hour taxi expenses shall only be reimbursed from the city limit. In respect of trips made together the Client shall bear all travel, overnight and subsistence costs incurred by the Model from the airport or train station from which he/she departs. The lump sum subsistence rate payable is based on the standard daily rates allowed for tax purposes and is only paid on submission of receipts. In the event that the Model should work for several clients at one location the expenses incurred are to be allocated in accordance with the days worked for each client.

§8 PAYMENT TERMS AND CONDITIONS

The Model’s fee, including any cancellation fee, recompense for travel time and reimbursement of travel expenses, shall be paid in local currency or in Euros converted at the buy rate, other payments are to be made in Euros.

§9 COMPLAINTS, LIABILITY

(1) In the event of any complaints the Client must inform the Agency immediately stating the reasons for the complaint. Polaroid photographs must be taken as evidence for the complaint. The Model must then be expressly released from his/her obligation to carry out the work. In the case of a justifiable complaint that can be proven by the Client such Client shall not be obliged to pay for this model, including travel expenses. In the event that photographs are nevertheless taken using the Model, it shall thereby be deemed that the Client has waived all rights of complaint. (2) In the event that the Model shall be to blame for arriving late (due to oversleeping, missed flight, etc.) the Model shall accordingly be obliged to work longer. If this should prove to be not possible, either entirely or in part, due to specific circumstances the Model shall lose his/her claim to a proportion of the daily fee based on the overtime rate. (3) The Client must appropriately insure the Model for particularly hazardous shoots. In the event that the Agency was not expressly informed of the risk involved at the time of the booking, the Model shall be entitled to refuse to carry out the assignment and shall receive a cancellation fee in the amount of 70% of the total agreed fee. (4) Any additional claims shall be subject to general statutory provisions. The liability of the Model as well as the Agency shall be limited, on any legal grounds whatsoever, to double the amount of the total fee, except in the event of wrongful intent and gross negligence. (5) The Model shall not be responsible for hair styling and make-up.

§10 RIGHTS OF USE

(1) Unless otherwise expressly agreed in writing the Client shall be granted on payment of the Model’s fee the exclusive rights of use of the photographs within the Federal Republic of Germany for a period of one year for the agreed use, the agreed product and the agreed form of use. The limit of one year shall commence from the date of the first actual use but no later than 2 months after the photographs were taken. (2) Any additional use (in particular for posters, billboards, packaging, displays, videos as well as the use of the model’s name) shall require the express written consent of the Agency. In principle the digital storage of the photographs shall be prohibited and may only be undertaken with express written consent of the Agency stating the exact purpose for which they are to be used. (3) Rights of use shall only be granted if the agreed consideration has been paid. Any use before the agreed consideration has been paid in full shall be prohibited.

§11 FINAL PROVISIONS

(1) German law shall apply to all parties to these booking terms and conditions, the Agency, the Model and the Client. Place of performance for all obligations arising from the booking in connection with rights of use is the place of business of the Agency. (2) The Client shall undertake to only make amendments or additions to the bookings and to only deviate from these booking terms and conditions with the prior verbal agreement of the Agency and shall refrain from enjoining the Model to make amendments or additions to the bookings during the working days. (3) The validity of the booking terms and conditions shall not be affected should any individual provision become ineffective. In the place of the ineffective provision, such provision shall be deemed to have been agreed that best approximates the original intent and purpose. The same shall apply to the closing of any loopholes in the contract. (4) Court of jurisdiction for fully qualified traders, legal entities incorporated under public law and clients without a place of general jurisdiction in Germany shall be the place of business of the Agency.

imprint

seeds Management GmbH

Anna-Louisa-Karsch-Strasse 7

10178 Berlin Germany

Vermittlung von Fotomodellen mit Erlaubnis der Bundesanstalt für Arbeit

Mitglied des VELMA

seeds@seedsmanagement.de

phone: +49 (0)30 44 01 34 0

fax: +49 (0)30 44 01 34 20

Ust.-Id DE 207544364

SEEDS liegt die Sicherheit unserer Models sehr am Herzen. Wir sehen uns selber als professionelles Management, das transparent agiert. Daher halten wir es für notwendig darüber aufzuklären, dass es Personen mit skrupellosen Ambitionen gibt, die behaupten Mitarbeiter oder ein "Scout" von SEEDS zu sein. Solltest Du von Drittpersonen angeschrieben werden, die behaupten bei SEEDS zu arbeiten, wende dich bitte unverzüglich an einen unserer Mitarbeiter unter der Rufnummer +49 (0)30 44 01 34 0 und lasse dir bestätigen, dass diese Person für uns arbeitet. SEEDS wird Dich niemals per Facebook oder Instagram auffordern, Fotos von Dir in Unterwäsche oder Aktaufnahmen von Dir zu versenden. Wir verabreden keine Vorstellungen über Skype, noch verlangen wir eine Vorauszahlung. Sollte Dich eine Person kontaktieren und behaupten von einer anderen Agentur oder ein Agent zu sein, setze am besten sofort Deine Eltern oder die für Dich rechtlich verantwortlichen Personen in Kenntnis!

Design: smithberlin.com

Developed and powered by: first2nd.com

get in touch

SEEDS Management GmbH

Anna-Louisa-Karsch-Straße 7

10178 Berlin

seeds@seedsmanagement.de

phone: +49 (0)30 44 01 34 0

fax: +49 (0)30 44 01 34 20

|